Wir würden uns als innovative sehr agile Einrichtung bezeichnen, die nicht nur Kinder und Jugendliche sondern auch MitarbeiterInnen in ihrer Weiterentwicklung unterstützt und ihnen Rahmenbedingungen zur Verfügung stellt, in denen sie sich als selbstverantwortlich Handelnde erleben können und entsprechend großzügige Gestaltungsräume zur Verfügung haben. Die fachliche Orientierung der Gesamteinrichtung basiert auf dem systemisch-lösungsorientierten Ansatz, der unser Handeln und unsere Kultur sowohl im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Eltern wie auch unter uns Mitarbeitenden nachhaltig und dauerhaft prägt und die Ausgestaltung unserer Prozesse bestimmt.

Begleitende beratende Angebote, Supervision und Trainings- und Fortbildungsangebote sind uns deshalb ebenso selbstverständlich wie Angebote, die zu einer dauerhaft ausgeglichenen Arbeitshaltung beitragen können. Eine Kultur der gegenseitige Wertschätzung mit dem Blick auf das Gelingende und der Herausforderung (noch) gegebener Problemstellungen leistet hierzu einen wesentlichen Beitrag. Die Ausrichtung an einem Qualitätsmanagemensystem bietet Handlungssicherheit in Abläufen und Entscheidungen; ein System zusätzlicher tarifliche Vergütungskomponenten durch Sozialkomponenten und Förderangebote im Bereich des Gesundheitsmanagements und der umweltbewussten Mobilität werden von Mitarbeitenden als zusätzliche Unterstützung und Motivation im LBZ St. Anton erlebt.

Folgende Stellenausschreibungen könnten aktuell für Sie interessant sein:

R ü c k f r a g e n und B e w e r b u n g e n richten Sie bitte grundsätzlich an:

LBZ St. Anton
Personalverwaltung
Hauptstrasse 63
79359 Riegel

Tel: 07642-6880
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stand: 21.07.2017 10:46

stationäre Wohngruppe Internationale Wohngemeinschaft (70% und 75%)

Für unsere seit April bestehende stationäre Wohngruppe IWO (Internationale Wohngemeinschaft)mit 8 Plätzen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei  pädagogische Fachkräfte, die junge Menschen auf dem Weg in selbstständige Lebensformen mit unterstützen möchten. In dieser Wohngruppe leben Jugendliche und junge Erwachsene, ausschließlich Jungs im Alter von 15 bis 19 Jahren, die aus unterschiedlichen Gründen und in ganz individuellem Maß Unterstützung bei den Herausforderungen des Lebens benötigen.  Teilweise kommen die Jugendlichen auch aus anderen Kulturkreisen und haben aufgrund ihrer Kriegs- und Fluchterfahrungen mit der Verarbeitung dieser Erlebnisse und der Eingewöhnung in einen neuen Kulturkreis zu kämpfen.  Der Name der Gruppe gibt über zwei Kernpunkte der Arbeit Aufschluss: Das Wort „International“ schließt alle ein und lädt niemand aus, das Wort „ Gemeinschaft“  steht für ein gemeinschaftliches Leben mit individuellen Strukturen. Die Jugendlichen sind so vielseitig in ihrer Biografie,  dass wir unter Berücksichtigung dieser Diversität einen Rahmen des Zusammenlebens vorgeben, dabei aber dem individuellen Bedürfnis von „Nähe und Distanz“ des einzelnen Raum geben.

Das Angebot umfasst eine Betreuung und Unterstützung an 365 Tagen im Jahr und beinhaltet somit auch Wochenenddienste,  Nachtbereitschaften und Dienste an Feiertagen.
Sie arbeiten in einem erfahrenen Team von  6 Fachkräften, einem Auszubildenden und einem FSJ und gestalten als teilautonome Gruppe den Lebensraum und Wochenalltag in einem partizipativen Miteinander mit den Kindern und Jugendlichen. Die individuelle Begleitung und Unterstützung jedes Jugendlichen bildet den zweiten Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit, in der es gilt, für ein kooperatives Zusammenwirken zuvörderst mit dem jungen Menschen und seinen Bezugspersonen sowie mit anderen, am Hilfeprozess beteiligten Partnern Sorge zu tragen. Administrative und hauswirtschaftliche Aufgaben ergänzen Ihren Aufgabenbereich.

Die Stellen sind zum 01.10. 2017 (ggf. auch früher) zu besetzen und umfassen 70% und 75%; sie sind im Erstvertrag auf 2 Jahre befristet – mit der klaren Perspektive der Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Supervision, kollegiale Beratung und Handlungssicherheit durch unser Qualitätsmanagement sowie eine interdisziplinäre Begleitung und Unterstützung, in besonderem Maße im Zuge der Einarbeitung, sind uns selbstverständlich. Die fachliche Orientierung der Gesamteinrichtung basiert auf dem systemisch-lösungsorientierten Ansatz, der unser Handeln und unsere Kultur sowohl im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Eltern wie auch unter uns Mitarbeitenden nachhaltig und dauerhaft prägt und die Ausgestaltung unserer Prozesse bestimmt.

Bei der Gruppe IWO handelt es sich um eine recht neue Gruppe, welche durch einen internen Veränderungs-anpassungsprozess  gegründet wurde. Das bestehende Team hat in der Vergangenheit 2 Jahre eine sogenannte Clearinggruppe für UMF  betrieben.  Seit April 2017 ist das Clearing für diese Gruppe abgeschlossen und die Gruppe IWO entstand.  Dies bedeutet für Sie einen Start in einer „neuen“ Gruppe, mit erfahren MitarbeiterInnen, in der es Gestaltungsspielraum und ein offenes Ohr für Neues gibt.

stationäre Wohngruppe für Auszubildende Freiraum (80% - 90%)

Für unsere Wohngruppe für Auszubildende und Schüler mit 6 Plätzen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine pädagogische Fachkraft, die junge Menschen auf dem Weg in selbstständige Lebensformen gerne mit  unterstützen möchte. In dieser Wohngruppe leben einerseits Jungs, die dieses Angebot nach dem Aufenthalt in einer unserer stationären Wohngruppen als nächsten Schritt in Richtung Verselbstständigung nutzen wollen.  Andererseits steht das Angebot auch unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen offen, die nach einem Clearing in unserer Einrichtung aufgrund ihrer Selbstständigkeit und ihres Alters die Tagesstruktur schon verlässlich  für sich nutzen können.

Die Wochenstrukturierung beinhaltet auch „betreuungsfreie“ Zeiten an 3 Nächten der Woche sowie durchgehend am Wochenende von Freitag abend bis Sonntag nachmittag; dabei ist im Rahmen einer gruppenbezogenen Rufbereitschaft eine evt. erforderliche Unterstützung in der Wohngruppe abzusichern. Eine sehr individuelle Begleitung der jungen Menschen sowie eine Unterstützung und Begleitung in ihren Erfahrungsräumen bildet die Hauptanforderung in dieser Arbeit – was auch bedeutet, dass Gestaltungselemente der Gruppenpädagogik einen eher nachrangigen Charakter haben. Begleitet werden die Jugendlichen durch ein Team von 4 erfahrenen PädagogInnen.

Das Angebot wird seit Juli 2015 betrieben und befindet sich nach einem Jahr Betriebszeit in der Prüfung, was sich bewährt hat und fortgeschrieben werden soll und wo Änderungen vorzunehmen sind; dies beinhaltet die Chance und Erwartung, eigene konzeptionelle Vorstellungen und Ideen miteinzubringen und die Struktur und Alltagsabläufe so mitzugestalten.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und umfasst 80 - 90%; sie ist vorläufig auf 2 Jahre befristet – mit der klaren Perspektive der Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

ausgelagerte Wohngruppe Haus Elim in Sasbach (75%)

Für unsere stationäre Außenwohngruppe in Sasbach mit 8 Plätzen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine pädagogische Fachkraft, die junge Menschen auf dem Weg in selbstständige Lebensformen gerne mit unterstützen möchte. In dieser Wohngruppe leben männliche Jugendliche im Alter von 12 – 18 Jahren, die meist gemeinsam mit ihrer Familie in schwierige und belastende Lebenssituationen geraten sind und sich für eine entsprechend intensive Unterstützung auf Zeit entschieden haben. Derzeit kommen die Jugendlichen größenteils aus anderen Kulturkreisen und haben aufgrund ihrer Kriegs- und Fluchterfahrungen mit der Verarbeitung dieser Erlebnisse und der Eingewöhnung in einen neuen Kulturkreis zu kämpfen.

Das Angebot umfasst eine Betreuung und Unterstützung an 365 Tagen im Jahr und beinhaltet somit auch Wochenenddienste, Nachtbereitschaften und Dienste an Feiertagen.

Sie arbeiten in einem erfahrenen Team von 5 Fachkräften, einem Auszubildenden und einem FSJ und gestalten als teilautonome Gruppe den Lebensraum und Wochenalltag in einem partizipativen Miteinander mit den Kindern und Jugendlichen. Die individuelle Begleitung und Unterstützung jedes/jeder Jugendlichen bildet den zweiten Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit, in der es gilt, für ein kooperatives Zusammenwirken zuvörderst mit dem/der Jugendlichen und Bezugspersonen sowie mit anderen, am Hilfeprozess beteiligten Partnern Sorge zu tragen. Administrative und hauswirtschaftliche Aufgaben ergänzen Ihren Aufgabenbereich.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und ist im Erstvertrag auf 2 Jahre befristet – mit der klaren Perspektive der Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

Intensivpädagogische Wohngruppe Jona (80% - 85%)

Für unsere individuell teilgeschlossene Gruppe „Jona“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine pädagogische Fachkraft, die junge Menschen im Alter von 10 – 15 Jahre aus sehr prekären Lebenslagen darin unterstützt und begleitet, Entwicklungsschritte auch in offenen Bildungs- und Betreuungsangebote wieder für sich nutzen zu können.

In den beiden Gruppen Jona 1 und 2 lernen Jungs, bei denen ein Familiengericht eine deutliche Selbst- und/oder Fremdgefährdung konstatiert hat,  in einer verhaltenstherapeutisch ausgerichteten Struktur, sich wieder auf Regeln, Strukturen, Schule und ein Miteinander ein zu lassen. Dabei werden sie auch durch einen Rahmen unterstützt, in dem sie die Räumlichkeiten nicht frei verlassen können. Jedem Jungen steht dabei ein Einzelzimmer zur Verfügung – teilweise mit einer eigenen Naßzelle.

Vom ersten Tag an erfahren die Jungs eine enge Begleitung in der Eingewöhnung, in der es gilt, Regeln kennen und akzeptieren zu lernen sowie geforderte Aufgaben anzunehmen.
Zunehmend erhalten sie die Möglichkeit, auch wieder mit mehr Freiheit umzugehen: sich langsam steigernde Ausgangszeiten und eine Vielzahl von Angeboten (Angeln, Kanufahren, Radtouren, Ski, Schwimmbad, eine Sommerfreizeit und diverse mehrtägige Exkursionen über das Jahr verteilt) bieten den Rahmen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

Sie arbeiten in einem erfahrenen Team von 6 Fachkräften; ein Psychologe begleitet und unterstützt diese Hilfe kontinuierlich. Auch wird dieses Konzept in einer engen Vernetzung interdisziplinäre mit einem Team von LehrerInnen ausgestaltet, die schulische Integrationshilfen sehr individuell anbieten.

Sie haben Interesse an einem solch besonderen Arbeitsfeld, das eine intensive Begleitung und Unterstützung ermöglicht und auch fordert und verfügen bereits über einige Jahre Berufserfahrung in Feldern der Jugendhile? Dann könnte eine Mitarbeit in unserem Team eine interessante berufliche Perspektive sein - wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Angebote für "Aushilfskräfte", Praktikums- oder FSJ - Plätze:

Insgesamt verfügen wir über

  • ab Oktober 2016 Bewerbungen für insgesamt 14 FSJ-/ Praktikumsplätze für 2017/2018 in Tagesgruppen, stationären Wohngruppen, Schule und offener Jugendarbeit
  • 4 Praktikumsplätze für ein studienintegriertes Praktikum im Bereich der Sozialen Arbeit
  • ab Sommer 2017: 3 Ausbildungsstellen zum/zur Jugend- und HeimerzieherIn
  • ab Sommer 2018: 1 Stelle für ein Duales Studium der Sozialen Arbeit
Außerdem suchen wir zur Unterstützung unserer stationären Wohngruppen, intensivpädagogischen Wohngruppe und Inobhutnahme fortlaufend pädagogisch interessierte "Aushilfskräfte", die vor allem in Schulferienzeiten oder/ und an Wochenenden einem Gruppenteam zur Hand gehen können. Im Intensivpädagogischen Bereich besteht zudem die Möglichkeit als Zweitkraft in den Abendstunden und der Nachtbereitschaft mitzuwirken. Beide Tätigkeitsfelder bieten auch die Möglichkeit, unterschiedliche Arbeitsfelder unserer Einrichtung kennenzulernen und so ggf. auch einen späteren Einstieg in eine Festanstellung in unserer Einrichtung zu finden.
 

 

F a c h k r ä f t e in Verwaltung und Hausmeisterei:

keine Stellen derzeit verfügbar