Seit gut zwei Wochen - noch vor dem eigentlichen Betriebsstart in St.Anton - ist hier in unserer Einrichtung schon wieder eine ganze Menge los. Es wird gesägt, gehämmert, grundiert, verspachelt und sogar besandet. Aber nein, die Arbeiten haben nichts mit der Gestaltung eines neuen Außenbereiches, wie einem Spielplatz oder die Gestaltung eines Hofes oder Straße zu tun. Vielmehr widmet sich die Geschäftigkeit der Gestaltung unserer neuen Boulder- und Kletterwand.

Hier konnten nämlich in den Ferien die Arbeiten aufgenommen werden und das Grobgerüst und die Abdeckung für die Anlage installiert werden. Und soviel sei schon verraten: die Wand ist klasse geworden. Zwar fehlen im Moment noch die Kletterhaken und auch die Bemalungen müssen noch abgeshlossen werden, aber dass, was bis jetzt zu sehen ist, macht schon unheimlich Lust, sich den vielen herausfordernde Kletterstellen zu widmen.

Hoffentlich ist bald der 30.09.2016, an dem wir die Anlage offiziell einweihen :)

Unsere Außenwohngruppe von Haus Elim in Sasbach hat am 30. Juli 2016 in Zusammenarbeit mit der Ten Academy Freiburg einen erlebnispädagogischen Outdoortag veranstaltet. Das Haus Elim ist eine AWG unter der Leitung von Stephan Fischer, in der momentan 7 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus verschiedenen Nationen zusammen wohnen und leben. Organisiert wurde dies von unserem Praktikanten Philipp Schlaich zusammen mit Marc Fischer von Ten Academy, welche zusammen an der pädagogischen Hochschule in Freiburg studieren und im Sommer 2016 ihr Hochschulpraktikum absolviert haben. Ten Academy bietet erlebnispädagogische Veranstaltungen und Begleitung an, Beispielsweise für Schulklassen, aber auch für Erwachsene, die ihre Teamfähigkeit erproben und verbessern möchten. Ten Academy hat sich zusammen mit Haus Elim bereit erklärt, mit unserer Gruppe nun einmal einen Einblick in den Bereich der Erlebnispädagogik zu bieten. Dazu haben wir uns mit Marc Fischer am Samstag 30.07.2016 auf einer Wiese in Riegel getroffen, wo unsere Jungs mithilfe von verschiedenen Aufgaben und Herausforderungen ihren Teamgeist spielerisch auf die Probe stellen konnten. Im Anschluss gab es noch einen Wettbewerb, bei dem die Jugendlichen in Teams mit Pfeil und Bogen auf eine Zielscheibe schießen durften. Endstand: Unentschieden! Um die Mittagszeit war es mittlerweile sehr warm, also sind wir mit unseren Jungs an den Baggersee in Riegel gefahren um uns dort etwas abzukühlen und in der Sonne den Tag zu reflektieren. Ein paar der Jugendlichen haben sich sogar auf der Slackline erprobt, die Marc und Philipp zwischen zwei Bäumen gespannt haben. Gegen Abend sind wir dann in unsere WG nach Sasbach gefahren, wo wir den Tag alle zusammen beim Grillen ausklingen ließen. Insgesamt war der Tag sehr schön für alle die dabei waren, und wir möchten uns an dieser Stelle bei Ten Academy und Marc Fischer herzlich für ihr Engagement bedanken. Das Team von Ten Akademie bietet im Herbst 2016 weitere intensiv-erlebnispädagogische Tage an. Das Angebot richtet sich an größere wie kleinere Gruppen.  Insbesondere bieten sie  spezielle Angebote für Jugendliche Flüchtlinge.

Wir bedanken uns nochmal bei allem Beteiligten, es hat uns viel Spaß gemacht!

Haus Elim

Ende Juli nahm eine Mannschaft des LBZ am jährlichen Vereinsturnier des Riegeler Fußballclubs teil. Nachdem das LBZ in den vergangenen beiden Jahren jeweils den Sieger gestellt hatte, stand natürlich die Frage im Raum, ob dieses Jahr der Hattrick gelingen würde. Die Frage war nicht einfach zu klären, denn das Turnier wurde erstmals als Bubble Soccer ausgetragen, bei dem die Spieler eine riesige Gummihülle um ihren Körper tragen. Mit Erfolgen in den Gruppenspielen konnte  das Team des LBZ allerdings auch in diesem Jahr überzeugen, bevor es im Halbfinale gegen das Team Syrien im „Elfmeterschießen“ verlor.

So blieb der Mannschaft letztlich der dritte Platz, was der guten Stimmung, dem Spaß an der Sache und dem gemeinsamen Feiern im Anschluss allerdings keinen Abbruch tat.

Was geschieht wenn ein Landrover auf den Hof fährt und Spezialkleber, Farben, Silikon, scharfe Messer, Styrodur und  Material auspackt, mit dem man sonst nie hantiert….?
Der Griffe-Workshop zur Vorbereitung des Kletterwand-Baus startet!

An zwei Tagen hatten wir Besuch von Tim Vollhardt, Eigentümer der Firma „Auszeit“ (http://www.klettern-auszeit.de/)  die in der Baumpflege und Industrieklettern tätig ist und exklusiv für uns eine Kletterwand baut. Da er unter anderem auch Klettergriffe herstellt bot er für uns einen Workshop an, in dem jeder Schüler seinen eigenen Klettergriff herstellen konnte.
Es wurde an zwei Vormittagen geschnitten, geraspelt, gefeilt und geschliffen und es entstanden interessante individuelle Formen. Einen dieser Griffe darf dann jeder Schüler mit nach Hause nehmen, eine zweite Form wird in der Einweihungs-Veranstaltung am 30.09.2016 an die Kletterwand geschraubt. So konnte sich jeder der Teilnehmer verwirklichen.
Rückmeldung der Schüler: „Super, wann kommt Herr Vollhardt wieder“?
Rückmeldung von Tim Vollhardt: „das war eine tolle Gruppe im Umgang untereinander und in der Handhabung  mit dem Material - eine super Arbeit!“

Dank der Aktion von "Götz+Moriz hilft" können wir in unserer Außenwohngruppe Siegelau das dortige "Backhäuschen" sanieren und zukünftig für unsere pädagogische Arbeit nutzen.
Wir freuen uns wirklich sehr und bedanken uns vorab schon mal recht herzlich für die Auswahl unseres Projektes!

Nähere Details - auch zur Spendenübergabe - finden Sie hier...

Am Dienstag trafen rund 300 Jugendliche, Betreuer und Zuschauer bei bestem Wetter auf dem Gelände des Riegeler Scs, um dem ersten Riegeler Integrationscup, organisiert vom LBZ St. Anton, beizuwohnen. Das Turnier richtete sich hauptsächlich an Schulklassen mit unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten aus der ganzen Region. Von Neustadt im Schwarzwald bis Herboldzheim waren 15 Teams gemeldet. Das LBZ trat mit sechs Teams an. Der Tag begann mit einem Miniturnier der Mittelstufen des LBZ St. Antons, bevor ab 11Uhr das eigentliche Turnier begann. Während des Turniers gab es eine Torwand der Badenova mit kleinen Preisen und eine kostengünstige Verpflegung aller Teilnehmer. Nach einem tollen Tag ohne Zwischenfälle und größerer Verletzungen, jedoch mit schöner Atmosphäre und spannenden Spielen, stand ein Sieger nach nervenaufreibenden 9-Meter-Schießen fest. Das Team LBZ Clearing durfte sich über einen Pokal und Freikarten für eine Partie Laser-Tag in Denzlingen freuen. Das Turnier konnte stattfinden, weil sich sehr viele Sponsoren und Unterstützer gefunden haben, die bereit waren, dieses Projekt zu unterstützen. Am Ende des Tages konnte man wieder sehen, dass der Fußball einer der besten Dosenöffner für eine gelungene Integration

sein kann. Das LBZ bedankt sich beim Riegeler SC, den Sponsoren der Lebensmittel, der Badenova, Laser-Tag Denzlingen, Schwarzlicht-Minigolf Denzlingen, Restaurant Amara aus Freiburg und allen Helfern, die dieses Event möglich gemacht haben.

 

Am vergangenen Samstag, den 9. Juli nahmen drei Teams der Tagesgruppen am Mudiator Familyrun in Freiburg teil. Bei Sonnenschein und knapp 30 Grad waren die Wasser- und Eiswürfelbecken besonders angenehme Hindernisse. Die Riesenrutsche am Ende der ca 1,5km war ein tolles Highlight zum Schluss. Unser Fazit: Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!