Drucken

Am 18. März 2016 war es soweit-  das BauBus-Team der Bauwirtschaft besuchte unsere Einrichtung. Der BauBus ist eine Aktion der Bauwirtschaft, die mit der Kampagne "Bau - Dein Ding" Jugendliche bei der Berufsorientierung unterstützen möchte. Die Aktion richtet sich an Schüler ab der 7. Klasse und bietet ihnen die Möglichkeit 20 Bauberufe miteinander zu vergleichen und seine eigenen Stärken und Interessen für die verschiedenen Bauberufe zu ermitteln. Der Bau Bus ist speziell umgebaut um bei den Jugendlichen einerseits spielerisch- experimentell und zum anderen mit Informationen, Fragebögen und Gesprächen zu ermitteln, wo die persönlichen Stärken und Interessen liegen. Jede Gruppe erhielt einen Laufzettel, mit dem die Schüler die einzelnen Stationen erforschen konnten.

Es nahmen die Schüler der Oberstufen und auch die Schüler der VAB-O-Klassen und des Sprachkurses an dem Aktionstag teil.

Die Stationen waren sehr abwechslungsreich und informativ gestaltet, so gab es u. a. ein Bau-Memory, bei dem Werkzeuge zu den verschiedenen Bauberufen zugeordnet werden mussten, eine Rohrstation, bei der die Rohre über Ventile miteinander verbunden werden mussten, einen virtuellen Berufsberater, der den passenden Bauberuf ermittelte und vieles mehr. Besonders beliebt war dabei die BauBox, hierbei handelte es sich um eine Box, in der die Schüler einen virtuellen Bungee-Jump durchführen konnten.

Um das Miteinander zu fördern wurden klassengemischte Gruppen aus den Schülern der Oberstufen, der VAB-O-Klassen und des Sprachkurses gebildet. Auch das BauBus-Team stand Schülern und Lehrern jederzeit zur Verfügung und leitete die Aktion sehr professionell und gut organisiert.

Sprachprobleme wurden durch spontane Übersetzungen von Mitschülern, oder durch schauspielerische Darbietungen weitgehend minimiert, so dass auch die Schüler mit nur wenig Deutschkenntnissen einen Einblick in die Berufe erlangen konnten. An den Stationen half man sich gegenseitig und die Stimmung war sehr ausgeglichen und harmonisch. Der BauBus wurde von allen als gelungene Aktion empfunden- gerne noch einmal!

Tanja Lohfink