Nachdem sich das Team von Haus Elim im ersten Betriebsjahr noch eine Schonzeit gegönnt hatte, sollte in den diesjährigen Pfingstferien unsere allererste Freizeit stattfinden. Da wir neben zwei deutschen Jugendlichen auch Jugendliche aus den verschiedensten Ecken der Welt mit auf die Freizeit nahmen, lautete unsere Prämisse: Urlaub in Deutschland! Hierzulande gibt es bekanntlich auch viele schöne Gegenden zu entdecken. Unser Ziel war die Landeshauptstadt Stuttgart. Am Pfingstmontagmorgen starteten zwei Erwachsene und acht Jugendliche in zwei Autos. In Stuttgart angekommen, behaupteten mehrere Jungs: „Hier sieht es aus wie in der Türkei!“ Aha?!
Wer von euch war schon mal in der Türkei und in Stuttgart? Passt dieser Vergleich?
Beim Erreichen unserer Bleibe machten unsere Jugendlichen große Augen. Sie freuten sich sehr über unser „Hotel“, welches die internationale Jugendherberge am Berghang von Stuttgart war. Von dort aus konnten wir einen herrlichen Panorama-Blick über die Stadt genießen. Nachdem die Zimmer bezogen waren, machten wir unseren ersten Spaziergang, wobei die Gruppe aus dem kleinen Sasbach am Kaiserstuhl, den Großstadtflair erfahren konnte.

Am Tag darauf besuchten wir, wie wahrscheinlich sehr viele Stuggi-Touristen, das Mercedes-Museum. Dort wurden fleißig Fotos und Selfies mit den Oldtimern und den neuen Autos geschossen. Der Mittwoch war kein Feiertag und wurde daher für einen ausgedehnten Einkaufsbummel auf der Königsstraße genutzt. Einige Jungen präsentierten am Abend mit Freude was sie beim Shoppen ergattert haben. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es am Donnerstag in den Wilhelma Zoo. Unsere UmF waren erstaunt, da sie viele Tiere noch nicht kannten. Den letzten gemeinsamen Abend spielten wir ein paar Runden Billard und ließen die paar Tage Revue passieren. Alles in allem hatten wir glückliche und erholte Jugendliche und ebenfalls glückliche Erwachsene: somit war unsere allererste Freizeit eine sehr schöne Erfahrung für alle!