×

Hinweis


Datenschutzbestimmungen LBZ St. Anton

Diese Website nutzt sog. Cookies um Autoresierungen, Navigation und andere Funktionen auf der Seite zu ermöglichen. Wenn Sie unsere Seite in vollem Umfang nutzen wollen, stimmen Sie bitte der Verwendung dieser Cookies zu. Anderenfalls brechen Sie den Vorgang ab.

Datenschutzbestimmungen LBZ St. Anton

Sie haben die Nutzung von Cookies auf unserer Seite abgelehnt. Diese Entscheidung kann rückgängig gemacht werden.

.... Magali Devi auf uns zu und lädt immer eine kleine Abbordnung von Kindern und Jugendlichen in den EuropaPark nach Rust ein. Was wir dort dann tun? Keine Achterbahn fahren :) Besser: Wir machen etwas für unsere innere Ruhe - nämlich eine Runde Yoga. An dieser Aktion nehmen wir bereits zum vierten Male teil und so können wir fast schon behaupten, dass wir mittlerweile schon richtige Yogaprofis geworden sind. Magali bietet jedes Jahr - sehr erfolgreich - diese Yogawochen im EuropaPark Rust für Interessierte an und am Abschlussfreitag der Woche dürfen wir dann (man möchte mittlerweile ja fast schon von traditionell sprechen ;) immer ran. Und das ist immer eine tolle Erfahrung: ein vorbereitete Raum, gestaltet wie ein kleiner Tempel, es duftete gut nach Räucherstäbchen und eine beruhigende Musik spielte im Hintergrund. In dieser Atmosphäre durften wir dann 1h verschiedene Übungen erproben, eine Traumreise erleben und Livemusik hören. Alles passend zum Thema.

Nach einer abschließenden Stärkung mit Keksen und Tee gab es auch in diesem Jahr noch eine weitere tolle Übergabe: Einen Scheck von 1500€. Je 500€ von Magali und den beiden Damen Mack.

Wir bedanken uns recht herzlich für diese Unterstützung und den tollen Nachmittag und freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr.

Mittlerweile das fünfte Jahr in Folge an dem wir als Einrichtung an dieser tollen Aktion von Götz&Moriz teilnehmen dürfen. Um was es da genau geht?

Jede unserer 15 Gruppen darf einen Wunsch im Wert von rund 50€ an einen vorbereiteten Weihnachtsbaum im Fachmarkt von Götz&Moriz hier in Riegel aufhängen. Hier werden aber nicht dann die Wünsche auf schnöde Zettel geschrieben und das ganze dann lieblos an den Baum gehängt, nein, hier basteln, malen, gestalten und schneiden die Kinder und Jugendlichen im Vorfeld sehr kreativ ihre Wünsche zurecht und lassen daraus kleine Kunstwerke entstehen, die dann feierlich von einer Abordnung auf dem vorbereiteten Baum trapiert werden. Dieser Wunsch wird dann von Mitarbeitern des Fachmarktes, Kunden oder der Firmenleitung aufgegriffen und der jeweiligen Gruppe erfüllt und dann offiziell hier in St.Anton wieder überreicht und das schon, wie gesagt zum fünften Male!

Wer sich einen Überblick über die tollen Gestaltungen machen möchte, findet die Wunschzettel noch bis zum 16ten im Fachmarkt,

Für die Aktion, lieber Götz&Moriz - herzlichen Dank!

 

Wir möchten uns ganz Herzlich beim Mountainbike Freiburg e.V. für eine Fahrradspende von 5 gut erhaltenen Fahrrädern bedanken.
Dadurch haben nun alle Jugendliche des Haus Elim die Möglichkeit ein Fahrrad zu nutzen. Vorher müssen die Fahrräder noch letzten Reparaturen unterzogen werden. Dies ist nun eine Lernaufgabe für die Jugendlichen und wird von den PädagogInnen begleitet.

Die Gruppe Haus Elim aus Sasbach sagt: Dankeschön!!

Am vergangenen Freitag, den 30.09 war es endlich soweit: Wir haben unsere neue Kletter- und Boulderwand feierlich mit vielen geladenen Sponsoren, Spendern, Freunden und Bekannte sowie fast all unseren Kindern und Jugendlichen eingeweiht.

Einen ersten Bericht dazu findet ihr bei der Badischen Zeitung.

Weitere Bilder lassen sich hier finden. Viel Spaß beim Anschauen :)

Auf diesem Wege jetzt nochmals recht herzlichen Dank an alle Unterstützer und Gönner - ohne euch wäre dieses Projekt in dieser Form nicht möglich gewesen!

Seit gut zwei Wochen - noch vor dem eigentlichen Betriebsstart in St.Anton - ist hier in unserer Einrichtung schon wieder eine ganze Menge los. Es wird gesägt, gehämmert, grundiert, verspachelt und sogar besandet. Aber nein, die Arbeiten haben nichts mit der Gestaltung eines neuen Außenbereiches, wie einem Spielplatz oder die Gestaltung eines Hofes oder Straße zu tun. Vielmehr widmet sich die Geschäftigkeit der Gestaltung unserer neuen Boulder- und Kletterwand.

Hier konnten nämlich in den Ferien die Arbeiten aufgenommen werden und das Grobgerüst und die Abdeckung für die Anlage installiert werden. Und soviel sei schon verraten: die Wand ist klasse geworden. Zwar fehlen im Moment noch die Kletterhaken und auch die Bemalungen müssen noch abgeshlossen werden, aber dass, was bis jetzt zu sehen ist, macht schon unheimlich Lust, sich den vielen herausfordernde Kletterstellen zu widmen.

Hoffentlich ist bald der 30.09.2016, an dem wir die Anlage offiziell einweihen :)