Es freut uns, wenn Kinder, Jugendliche und Familien ihr (Zusammen-)Leben mit der Unterstützung unserer Einrichtung wieder möglichst bald weitgehend selbstständig gestalten können.

Wir können deshalb auch im Verlauf eines Schuljahres immer wieder eine Unterstützung in einem unserer Hilfeangebote anbieten. Aktuell ist dies in folgenden Angebotsbereichen möglich:

  derzeit freie Plätze

Planungsperspektive

(Zeitraum: 3 Monate)

stationäre Wohngruppen 4 6
Wohngruppe zur Verselbständigung 0 1

Intensivpäd. Wohngruppen

nach § 1631 B

0 0
Intensivpäd. Wohngruppe 0 0
AWG Sasbach 0 1
AWG Siegelau 2 -
Tagesgruppen 0 0
Schülerhort freie Plätze verfügbar freie Plätze verfügbar
verläßliche Grundschule bis 14Uhr 4  

Stand: 17.08.18

Wir würden uns als innovative sehr agile Einrichtung bezeichnen, die nicht nur Kinder und Jugendliche sondern auch MitarbeiterInnen in ihrer Weiterentwicklung unterstützt und ihnen Rahmenbedingungen zur Verfügung stellt, in denen sie sich als selbstverantwortlich Handelnde erleben können und entsprechend großzügige Gestaltungsräume zur Verfügung haben. Die fachliche Orientierung der Gesamteinrichtung basiert auf dem systemisch-lösungsorientierten Ansatz, der unser Handeln und unsere Kultur sowohl im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Eltern wie auch unter uns Mitarbeitenden nachhaltig und dauerhaft prägt und die Ausgestaltung unserer Prozesse bestimmt.

Begleitende beratende Angebote, Supervision und Trainings- und Fortbildungsangebote sind uns deshalb ebenso selbstverständlich wie Angebote, die zu einer dauerhaft ausgeglichenen Arbeitshaltung beitragen können. Eine Kultur der gegenseitige Wertschätzung mit dem Blick auf das Gelingende und der Herausforderung (noch) gegebener Problemstellungen leistet hierzu einen wesentlichen Beitrag. Die Ausrichtung an einem Qualitätsmanagemensystem bietet Handlungssicherheit in Abläufen und Entscheidungen; ein System zusätzlicher tarifliche Vergütungskomponenten durch Sozialkomponenten und Förderangebote im Bereich des Gesundheitsmanagements und der umweltbewussten Mobilität werden von Mitarbeitenden als zusätzliche Unterstützung und Motivation im LBZ St. Anton erlebt.
 

Folgende Stellenausschreibungen könnten aktuell für Sie interessant sein

(zur ausführlichen Beschreibung gelangen Sie durch Anklicken der gewählten Ausschreibung):

Pädagogische Fachkräfte für die

 

Kinder- und Jugendpsychotherapeutin zur Mitarbeit im psycholo-  gisch-heilpädagogischen Fachdienst  (65%)

 

Hauswirtschaftliche Kraft für unsere ausgelagerte Wohngruppe in Siegelau  (75%)

 

MitarbeiterIn in unserer Schülerbeförderung (GfB)

 

Bewerbung für ein FSJ, ein (Jahres-)Praktikum oder eine Ausbil-   dung

 

 

R ü c k f r a g e n  und  B e w e r b u n g e n richten Sie bitte an:

LBZ St. Anton
Personalverwaltung
Hauptstrasse 63
79359 Riegel

Tel: 07642-6880
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Stand: 13.09.2018

 

Pädagogische Fachkraft für die Intensivpädagogische Wohn-gruppe Jona (70% - 75%)

Für unsere individuell teilgeschlossene Gruppe „Jona“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine pädagogische Fachkraft, die junge Menschen im Alter von 10 – 15 Jahre aus sehr prekären Lebenslagen darin unterstützt und begleitet, Entwicklungsschritte auch in offenen Bildungs- und Betreuungsangeboten wieder für sich nutzen zu können.

In den beiden Gruppen Jona 1 und 2 lernen Jungs, bei denen ein Familiengericht eine deutliche Selbst- und/oder Fremdgefährdung konstatiert hat,  in einer verhaltenstherapeutisch ausgerichteten Struktur, sich wieder auf Regeln, Strukturen, Schule und ein Miteinander ein zu lassen. Dabei werden sie auch durch einen Rahmen unterstützt, in dem sie die Räumlichkeiten nicht frei verlassen können. Jedem Jungen steht dabei ein Einzelzimmer zur Verfügung – teilweise mit einer eigenen Nasszelle.

Vom ersten Tag an erfahren die Jungs eine enge Begleitung in der Eingewöhnung, in der es gilt, Regeln kennen und akzeptieren zu lernen sowie geforderte Aufgaben anzunehmen.
Zunehmend erhalten sie die Möglichkeit, auch wieder mit mehr Freiheit umzugehen: sich langsam steigernde Ausgangszeiten und eine Vielzahl von Angeboten (Angeln, Kanufahren, Radtouren, Ski, Schwimmbad, eine Sommerfreizeit und diverse mehrtägige Exkursionen über das Jahr verteilt) bieten den Rahmen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

Ein Psychologe begleitet und unterstützt diese Hilfe für die Jungen wie die MitarbeiterInnen kontinuierlich. Auch wird dieses Konzept in einer engen Vernetzung interdisziplinär mit einem Team von LehrerInnen ausgestaltet, die schulische Integrationshilfen sehr individuell anbieten.

Darüber hinaus erhält das Mitarbeiterteam im Rahmen einer externen Supervision zusätzlich regelmäßige Begleitung und Raum zu Reflexion und Weiterentwicklung.

Sie haben Interesse in diesem besonderen Arbeitsfeld der Jugendhilfe, in dem Sie Jugendlichen eine intensive Begleitung und Unterstützung anbieten? Sie haben schon einige Jahre Berufserfahrung und stellen sich gerne Herausforderungen? Sie haben kreative Ideen und Fähigkeiten, um hinter und vor verschlossenen Türen einen gelingenden Alltag zu gestalten? Dann könnte eine Mitarbeit in unserem Team eine interessante berufliche Perspektive sein - wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Pädagogische Fachkraft für die ausgelagerte intensivpäda-   gogische Wohngruppe in Siegelau  (80 bis 100%)

Im Zuge der konzeptionellen Umgestaltung entwickeln wir derzeit einer ausgelagerten Wohngruppe intensivpädagogisches Betreuungskonzept auf einem traumapädagogischen Hintergrund mit 5 Plätzen für Jungen. Als Betreuungsort steht uns hierfür ein wundschön ländlich gelegenes altes Pfarrhaus (gut in Schuss) inmitten einer großen Streuobstwiese mit altem Backhaus und Schuppen zur Verfügung. Das Ambiente bietet sich für Schwerpunktsetzungen im naturpädagogische Bereich und/oder der Einbindung einer tiergestützten Pädagogik an.

Für diese Wohngruppe suchen wir pädagogische Fachkräfte, die Kinder in der Verarbeitung Ihrer Traumata gerne begleiten und gemeinsam mit ihnen die Wohngruppe als einen sicheren und verläßlichen Lebens- und Lernort gestalten wollen.

 Das Angebot umfasst eine Betreuung und Unterstützung an 365 Tagen im Jahr und umfasst somit auch Wochenenddienste,  Nachtbereitschaften und Dienste an Feiertagen.
Sie arbeiten in einem erfahrenen Team von 5 Fachkräften, einem Auszubildenden und einem FSJ und gestalten als teilautonome Gruppe den Lebensraum und Wochenalltag in einem partizipativen Miteinander mit den Kindern und Jugendlichen.

Der besondere Reiz dieser Arbeit könnte für Sie in der Mitwirkung der Ausgestaltung  dieses intensivpädagogischen Konzeptes  liegen  – dies bieten wir und  wünschen es uns zugleich!

Die Stelle ist baldmöglichst  zu besetzen.

 

Pädagogische Fachkraft für die intensivpädagogische/             traumapädagogische Wohngruppe Levi  (70-85%) 

In der Wohngruppe Levi  leben 5-6 Jungen in der Regel im Alter zwischen 8 und 15  Jahren, die von einem qualifizierten, gut zusammenwirkenden Team aus 6 Fachkräften betreut werden. In der Regel sind zwei Fachkräfte zeitgleich im Gruppendienst. Wir arbeiten interdisziplinär mit unserer intensivpädagogischen Schule und unseren Therapeuten zusammen.

Das Angebot umfasst eine Betreuung und Unterstützung an 365 Tagen im Jahr und umfasst somit auch Wochenenddienste,  Nachtbereitschaften und Dienste an Feiertagen, wobei wir die privaten Termine der BetreuerInnen bestmöglichst berücksichtigen.

Unser traumapädagogisches Konzept haben wir als Team im Rahmen einer mehrjährigen Fortbildung zusammen entwickelt und wollen es nach und nach zur Entfaltung bringen. Traumapädagogik öffnet ein Spektrum von Möglichkeiten für innere Heilungsprozesse, statt emotionalen Ausbrüchen nur auf der Verhaltensebene zu begegnen. Wir erwarten keine ausgiebigen Vorkenntnisse in diesem Bereich, so doch die Motivation, sich mit dem Thema zu beschäftigen und sich mit der eigenen Persönlichkeit in die Weiterentwicklung einzubringen.

Durch die geringere Bewohnerzahl und einen erhöhten Betreuungsschlüssel können wir die einzelnen Jungen näher begleiten. Als "Pate" eines Jungen sind sie für dessen Entwicklung besonders verantwortlich.

Darüber hinaus bieten sich ihnen vielfältige Möglichkeiten eigene Fähigkeiten einzubringen. Wie die anderen Gruppen unserer Einrichtung handeln wir nach den Grundlagen lösungsorientierter Pädagogik und des christlichen Glaubens.

 

Pädagogische Fachkraft für die Tagesgruppe St. Miriam          (63%)

In der Tagesgruppe St. Miriam begleiten und unterstützen wir derzeit 9 Jungs im Alter von 7 – 14 Jahren tagsüber in ihrer Alltagsbewältigung.  Im sozialen Übungsfeld der Tagesgruppe bieten ihnen  3 erfahrene pädagogische Fachkräfte sowie ein bis zwei FSJ Unterstützung bei den Hausaufgaben, vielfältige Betätigungen im Freizeitbereich sowie die Gestaltung von Gruppenphasen wie auch Einzelunternehmungen an. Die individuelle Begleitung der Jungs auch mit entsprechenden Reflektionsangeboten nimmt ein/e BezugserzieherIn, bei uns „PatIn“ genannt, wahr.

Ein zweiter ebenso bedeutsamer Arbeitsschwerpunkt im Bereich der Tagesgruppe ist die Ausgestaltung einer kooperativen Zusammenarbeit mit den Eltern in Form einer kontinuierlichen Eltern- und Familienberatung zu vielfältigen Erziehungs- und Lebensfragen.

Die Tagesgruppe bietet diese Unterstützung an allen Schultagen sowie an 35 schulfreien Tagen, teils in Form von Kurzfreizeiten. Soweit Kinder/Jugendliche noch keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzen können, wird eine Schülerbeförderung angeboten.

Wir suchen für unser Team als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung ab November 2018 eine pädagogische Fachkraft gerne mit Erfahrungen in der Tagesgruppen- und Elternarbeit  - voraussichtlich für gut 2 Jahre und freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

Kinder- und Jugendpsychotherapeutin zur Mitarbeit im            psychologisch-heilpädagogischen Fachdienst  (65%)

In unserem psychologisch-heilpädagogischen Fachdienst arbeiten 4 MitarbeiterInnen, die allermeist über eine kinder- und jugendpsychotherapeutische Zusatzqualifikation verfügen und im Schwerpunkt folgende Aufgabenschwerpunkte wahrnehmen:

  • Gestaltung von einzel- und gruppentherapeutischen Angeboten für Kinder und Jugendliche
  • begleitende Eltern- und Familienberatung
  • fallbezogene Beratung und Begleitung von Gruppenteams/ LehrerInnen
  • diagnostische Abklärung in Einzelfragen
  • Mitwirkung im Hilfeplanverfahren
  • Mitwirkung im Rufbereitschaftsdienst

Ergänzt wird dieses Tätigkeitsfeld durch eine enge und kontinuierliche Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie Freiburg.

Da wir in den kommenden Monaten in unserer stationären Wohngruppe in Siegelau ein traumapädagogisches Angebot für Kinder aufbauen und zudem eine Kinder- und Jugendpsychotherapeutin aus unserem Team in Mutter wird, suchen wir

eine qualifizierte Nachfolgerin (explizit eine Frau), mit einem Stellenumfang von 65 %, zunächst befristet als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung. 

Wir wünschen uns eine Bewerberin mit Erfahrungen in Einzel und Gruppen(psycho)-therapie und gerne auch mit begonnener Weiterbildung in traumatherapeutischen Verfahren sowie entsprechenden Erfahrungen; aufgrund des Versorgungsauftrags in Siegelau wird zudem der Besitz eines Führerscheins erwartet.

 

Pädagogische Fachkraft für die Ganztagsbetreuung am         Schulzentrum Endingen (20 - 25%)

Seit vielen Jahren gestalten wir in Kooperation für und mit Kommunen und Schulen am Nördlichen Kaiserstuhl Projekte und Angebote der Jugendsozialarbeit. Im Auftrag der Stadt Endingen haben wir im Schuljahr 2017/18 eine Ganztagsbetreuung für die Werkrealschüler und Realschüler der 5. und 6. Klassen  mit zunächst einer gemischten Gruppe installiert.

Für das neue Schuljahr 2018/19 planen wir die konzeptionelle Weiterentwicklung und suchen mit einem Stellenumfang von 20 –  25 % eine Pädagogische Fachkraft m/w nach Möglichkeit für Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 12:00 bis 16:00 Uhr. In Zusammenarbeit mit zwei weiteren KollegInnen wirken Sie mit bei der Planung, Organisation und Durchführung der Betreuung in der Gruppe, Hausaufgabenbetreuung/ Lernzeitbetreuung, Organisation von Angeboten und Projekten der Freizeitgestaltung z. T. mit externen Fachkräften und Anbietern, Einbindung einer konstruktiven und kooperativen Lehrer- und Elternarbeit, Mitwirkung an der Umsetzung und Weiterentwicklung des Konzepts der Betreuung in Kooperation mit dem Schulträger und der Schulleitung, sowie bei derZusammenarbeit mit weiteren Kooperationspartnern und Vernetzung in der Region.

Sie erwartet ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld mit der Möglichkeit für ein eigenverantwortliches, selbständiges Arbeiten und sich aktiv an der Entwicklung, Umsetzung und Evaluation des pädagogischen Konzeptes einzubringen.

 

Hauswirtschaftliche Kraft für unsere ausgelagerte Wohn-         gruppe in Siegelau  (75%)

Gutes Essen, Ordnung und eine wohnliche Atmosphäre in „Haus und Hof“ und wohlwollende und herzliche Begleitung bei Autofahrten und morgens in die Schule – wenn das alles stimmt, dann ist eine wichtige Voraussetzungen dafür geschaffen, dass sich unsere Jungs in unserer stationären Wohngruppe in Siegelau wohlfühlen können.

Dies hat bisher eine Kollegin mit viel Liebe und Leidenschaft sichergestellt, die zu Beginn des neuen Jahres wieder Mutter wird und deshalb für die kommenden Jahre erst einmal anderweitig beschäftigt ist.

Wir suchen deshalb eine/n MitarbeiterIn als hauswirtschaftliche Kraft im weitesten Sinne, die sich für das tägliche Mittagessen unserer Wohngruppe, Sauberkeit im Haus und Versorgung unseres Gartens sowie den morgendlichen Schülerfahrdienst verantwortlich fühlt.

Die Arbeitszeiten erstrecken sich werktäglich von 7 – 13 Uhr, Führerschein und Fahrpraxis sind Grundvoraussetzung für Ihre Bewerbung. Die Stelle  ist ab Januar 2019 zu besetzen und zunächst befristet für die Dauer von Mutterschutz und Elternzeit der derzeitigen Stelleninhaberin.

 

MitarbeiterIn in unserer Schülerbeförderung (GfB)

Sie haben Spaß und Interesse am Umgang mit Kindern und Jugendlichen und können sich vorstellen schultäglich in den Morgen- oder Abendstunden (ab 17 Uhr) mit einem Kleinbus im Landkreis Emmendingen unterwegs zu sein?

Dann sollten wir uns unbedingt kennenlernen, denn wir suchen für unsere Schülerbeförderung noch FahrerInnen, die sich auf der Basis ein geringfügigen Beschäftigung schultäglich in dieses Arbeitsfeld mit einbringen.

Wir vergüten tarifgerecht, bieten zum Einstieg ein Sicherheitstraining und sichern eine Begleitung und Reflektion Ihrer Erfahrung durch eine/n langjährig erfahrene/n pädagogische/n MitarbeiterIn unserer Einrichtung.

 

Bewerbung für ein FSJ, ein Praktikum oder eine Ausbildung


Insgesamt verfügen wir im Schuljahr 2018/2019 über 12 FSJ-/ Praktikumsplätze im stationären Gruppendienst, den Tagesgruppen, unserer Schule und dem Schülerhort. Über Ihre Bewerbungen für ein Praktikum oder FSJ auf September 2018 freuen wir uns! 

Unsere Ausbildungsstellen  zum/zur Jugend- und HeimerzieherIn und Dualen Studienplätze der Sozialen Arbeit sind für 2018 bereits besetzt. Gerne können Sie sich aber schon  im Ausblick auf September  2019, wünschenswerter Weise in Verbindung mit einem Praktikum oder FSJ, bereits bei uns bewerben!